Historische Führung durch Alt-Moabit I

 

Von der Hugenottenkolonie zum ehemaligen Arbeiterviertel

- Route Straße Alt-Moabit

 

Johanniskirche, 1861
Johanniskirche, 1861

Wir begeben uns im Herzen von Moabit auf Spurensuche.

 

Woher kommt dieser seltsame Name?

 

Unsere Route führt entlang der Straße Alt-Moabit.

 

Im 19. Jahrhundert befand sich dort eine riesige Molkerei, die jedes Kind in Berlin kannte.

 

Wir sehen eines der ältesten erhaltenen Häuser und die Kirche von Karl Friedrich Schinkel in Alt-Moabit.

 

Schließlich besuchen wir das Grab eines Widerstandskämpfers aus Bayern. 

Die Führung dauert ca. 1 Stunde.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Im Auftrag des Projekts "Wir in Moabit – Gemeinsam gesund Älterwerden"

führt Sie Sie Diana Schaal durch Alt-Moabit.

 

Bitte melden Sie sich an unter Tel. 0177 – 74 23 23 0, smart@artem-berlin.de.

 

Nächster Termin für die Führung:  Wird noch bekannt gegeben

© Diana Schaal
© Diana Schaal

 

14:00, Treffpunkt: Vor Bolles Festsälen, Alt-Moabit 98,

10559 Berlin (Stadtplanausschnitt)

 

Die Führung findet nicht statt, wenn es in Strömen regnet
und in absehbarer Zeit nicht mehr aufhört.  

 

Eine Veranstaltung des Projekts

"Wir in Moabit – Gemeinsam gesund Älterwerden"

in Zusammenarbeit mit Schöne Kiezmomente,

gefördert vom Quartiersmanagement Moabit-Ost

 

Covid-19 ist Mist!
Covid-19 ist Mist!

ACHTUNG:

 

Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Veranstalterinnen vom Projekt "Wir in Moabit – Gemeinsam gesund Älterwerden" folgende Einschränkung für diese Führung beschlossen:

 

Um die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen den Teilnehmer/innen zu gewährleisten, ist die Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt.

 

Daher wird das frühzeitige Erscheinen am Treffpunkt dringend empfohlen.

 

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln für Veranstaltungen im Freien.

 

Für weitere Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen vom Projekt "Wir in Moabit – Gemeinsam gesund Älterwerden":

Tel. 0177 – 74 23 23 0, smart@artem-berlin.de.

 

Gerne können Sie nach der Führung ein Feedback in meinem Gästebuch hinterlassen. Vielen Dank!