Wo Theodor Fontane ruht

 

Führung über den historischen Hugenotten-Friedhof

in der Liesenstraße

 

© Diana Schaal
© Diana Schaal

 Auf dem II. Friedhof der Französisch-Reformierten Gemeinde ruht der berühmteste Berliner Schriftsteller des 19. Jahrhunderts - Theodor Fontane. Er stammte aus einer hugenottischen Familie, deren Vorfahren im 17. Jahrhundert von Frankreich nach Brandenburg geflohen waren. Auch seine Frau Emilie, ebenfalls hugenottischer Abstammung liegt hier neben ihm begraben.

 

 

 

Nicht nur Hugenotten haben auf diesem Friedhof ihre letzte Ruhe gefunden, sondern auch einige interessante Künstler des 20. Jahrhunderts, z.B. der Fotograf Will McBride, der DDR-Zeichner Arno Mohr und der DDR-Dramatiker Peter Hacks.

 

 

 

Sie werden alle mit einer kleinen Kurzbiografie und einem Bild vorgestellt.

 

 

 

Der lauschige kleine Friedhof beinhaltet außerdem viele Zeugnisse schöner Grabmalkunst. Dabei haben nicht immer die Promis die schönsten Gräber …

 

Ein historischer Friedhof ist eine Mischung aus Geschichtsbuch und Freilicht-museum!

 

Die Führung dauert ca. 1 Stunde. 

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

 

Eine Anmeldung per E-Mail ist erwünscht. Bitte melden Sie sich hier an.

Nächster Termin für die Führung:  Wird noch bekannt gegeben

Die nahegelegenen Liesenbrücken © Diana Schaal
Die nahegelegenen Liesenbrücken © Diana Schaal

14:00,  Treffpunkt:

Liesenstr. 9, 13355 Berlin,

vor dem Eingang des Dorotheenstädtischen Friedhof II (Stadtplanausschnitt)

 

Über den Friedhof führt Sie Diana Schaal.

 

Die Führung findet nicht statt, wenn es in Strömen regnet und in absehbarer Zeit nicht mehr aufhört.

 

Eine Veranstaltung der Schönen Kiezmomente in Zusammenarbeit mit dem Soldiner Kiez e.V.

 

Gerne können Sie nach der Führung ein Feedback in meinem Gästebuch hinterlassen. Vielen Dank!