Jüdisches Leben im Gesundbrunnen

 

Führung zu einer unbekannten Seite des Stadtteils

 

© Diana Schaal
© Diana Schaal

Um die Jahrhundertwende gab es eine lebendige jüdische Gemeinde im Stadtteil Gesundbrunnen.

Reformwohnungsbau und Kulturleben wurden von jüdischen Bürger/innen aktiv mitgestaltet.

Die Gemeinde hatte sogar eine eigene Synagoge!

 

Leider wurden auch im Gesundbrunnen viele jüdische Mitbürger/innen von den Nazis deportiert und ermordet. Doch es gab ebenso hier mutige Menschen, die jüdische Mitbürger/innen vor den Nazis versteckten. Gewitzte Juden versuchten, die Nazis auszutricksen.

 

Mit dieser Führung begeben wir uns auf eine ganz besondere Spurensuche!

 

Die Führung dauert ca. 2 Stunden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden sind erwünscht.

 

Durch den Gesundbrunnen führt Sie Diana Schaal.

 

Eine Anmeldung per E-Mail ist erwünscht. Bitte melden Sie sich hier an.

Nächster Termin für die Führung:  Wird noch bekannt gegeben

© Diana Schaal
© Diana Schaal

14:00,  Treffpunkt:

Hofeinfahrt der Prinzenallee 58,

13359 Berlin  (Stadtplanausschnitt)

 

Durch den Gesundbrunnen führt Sie
Diana Schaal.

 

Die Führung findet nicht statt, wenn es in Strömen regnet und in absehbarer Zeit nicht mehr aufhört.  

 

Eine Veranstaltung der Schönen Kiezmomente

in Zusammenarbeit mit dem Soldiner Kiez e.V.

 

Gerne können Sie nach der Führung ein Feedback in meinem Gästebuch hinterlassen. Vielen Dank!