Herzlich Willkommen!

© Marko Bußmann
© Marko Bußmann

Der Soldiner Kiez. ist ein benachteiligter Stadtteil in Berlin-Gesundbrunnen. 

 

Seit 2009 führe ich hier im Kiez kulturelle Veranstaltungen für die Bewohner/innen dieses benachteiligten Stadtteils durch, um das Leben in diesem Kiez ein Stück lebenswerter zu machen.

 

Das geschieht auf ehrenamtlicher Basis, mit kleinem Budget

und unterstützt vom Bürgerverein Soldiner Kiez e.V.

 

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Spenden sind natürlich erwünscht!

 

Inzwischen haben mich meine Aktivitäten auch über die Grenzen den Soldiner Kiezes hinaus getragen.

 

Mein Angebot umfasst:

 

  • Historische Führungen
  • Lesungen mit Lichtbildern & Musik
  • Themen-Vorträge mit Lichtbildern
  • Kunst-Präsentationen
  • Veranstaltungen zu Japan

 
Informationen zu den jeweils aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der Leiste links sowie im Veranstaltungskalender.

Informationen zu den historischen Führungen finden Sie hier.

 

Wussten Sie eigentlich, dass der Soldiner Kiez

von Friedrich dem Großen gegründet worden ist?

 

In den letzten Jahren habe ich viel zur Lokalgeschichte und darüber hinaus recherchiert. Einige Ergebnisse finden Sie hier.

  

 

Jane Austen
Jane Austen

Bei den Lesungen stelle ich Autor/innen vor, die ich selbst schätze - und deren Ruf für literarische Qualität bürgt.

 

Darunter sind:

Vertreter/innen der düsteren und phantastischen Literatur,

Frauen, die in der Geschichte einen besonderen Platz einnehmen und für die Nachwelt interessante Zeugnisse hinterlassen haben sowie Autor/innen mit Bezug zu Berlin.

 

Mit Lichtbildern und passender Musik werden die Lesungen zu einem multimedialen Ereignis.

 

Bei den Themen-Vorträgen mit Lichtbildern lasse ich mich von meinen eigenen kulturellen Interessen leiten. Der Schwerpunkt liegt zukünftig auf historischen Themen.

 

Als Japan-Fan vermittle ich verschiedene kulturelle Aspekte aus dem Land der aufgehenden Sonne in Themen-Vorträgen, Kunst-Präsentationen und Lesungen.

 

Es gibt Kunstschätze, die sieht man kaum je in einem Museum. Solche zeige ich in gesonderten Lichtbild-Präsentationen, wo sie für sich sprechen!

 

Eine Übersicht über meine bisherigen Veranstaltungen finden Sie im Archiv.

An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank all den ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen aus dem Umfeld des Soldiner Kiez e.V. sowie meinen Freundinnen und Freunden, die mich bei der Durchführung der Veranstaltungen tatkräftig unterstützen:

Beim Vorlesen, bei der Technik, durch Vermitteln von Kontakten, beim Auf- und Abbau und beim Getränkeausschank. Ohne ihr Engagement könnten die Veranstaltungen nicht in dieser Weise umgesetzt werden.

 

Diejenigen, die kommen, sind immer die Richtigen!

 

Wir sehen uns im Soldiner Kiez!

 

Ihre Diana Schaal

 

Medienberichte:

Schritt_für_Schritt_03-2011_Artikel_ds.p
Adobe Acrobat Dokument 237.2 KB
Der Alte Fritz und der Soldiner Kiez _ W
Adobe Acrobat Dokument 86.8 KB
Friedrich der Große zu Besuch im Soldine
Adobe Acrobat Dokument 182.0 KB