© Diana Schaal
© Diana Schaal

 

Historisches aus Pankow

 

Villa Hildebrand

 

300 Jahre Berliner Geschichte in einem Haus

 

Lichtbild-Vortrag

mit historischen Fotos 

 

 

Samstag, 17. März  2018

 

19:00 im EG der NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße (Alte Werkstatt),

Osloer Str. 12, 13359 Berlin

 

Die Villa Hildebrand gilt als eines der bedeutendsten Baudenkmäler in Pankow.

Sie ist auch unter dem irreführenden Namen „Kavalierhaus“ bekannt.

 

Ihre Geschichte geht zurück auf die ersten Kolonisten aus Frankreich, die sich nach dem Edikt von Potsdam im 17. Jahrhundert in Berlin niedergelassen haben.

 

Sie war das Sommerhaus einiger interessanter Bürgerfamilien, bis sie Mitte des 19. Jahrhunderts dann in den Besitz eines berühmten Schokoladenfabrikanten mit Fabrik in der Pankstraße überging. Dessen Zukunftsvisionen in den Schokoladentafeln waren ziemlich ulkig!

 

Nach Kriegsende hatte das Haus in Ost-Berlin mehrere soziale Funktionen, bis es schließlich zu Beginn des neuen Jahrtausends vor dem Verfall gerettet und saniert wurde.

 

An dem Haus lässt sich auch der technische Fortschritt recht gut nachvollziehen.

 

In unserem Lichtbild-Vortrag präsentieren wir die Geschichte dieser Villa mit historischen Fotos.

 

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

 

Eine Veranstaltung der Schönen Kiezmomente in Zusammenarbeit

mit dem Soldiner Kiez e.V.  und der NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße.

 

Vortrag: Diana Schaal

Hofeinfahrt Osloer Str. 12
Hofeinfahrt Osloer Str. 12

Und so findet man hin:

 

U9 Osloer Str. oder S-Bhf Bornholmer Str.,

dann Tram 13 oder 50 bis Osloer Str./Prinzenallee und kurzer Fußweg zum Kindermuseum Labyrinth

/ Fabrik Osloer Straße

Stadtplanausschnitt

 

 

Zur NachbarschaftsEtage der Fabrik Osloer Straße gelangt man durch die Hofeinfahrt der Osloer Str. 12. Die Räume des EG befinden sich direkt gegenüber der Hofeinfahrt (Alte Werkstatt).