Die Badstraße mit Straßenbahn um 1900
Die Badstraße mit Straßenbahn um 1900

 

Aus der Geschichte

unseres Stadtteils

 

 

Die historische Badstraße

 

Aufstieg und Niedergang

einer Vergnügungsmeile

 

 

Lichtbild-Vortrag mit historischen Fotos

 

 

Samstag, 29. April 2017

 

19:00 im NachbarschaftsLaden Buttmannstraße, Buttmannstr. 16, 13357 Berlin

 

Das Heilbad Friedrichs-Gesundbrunnen war der Ausgangspunkt für die Besiedlung der Badstraße.

 

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Badstraße zum Ausflugsziel für die Weddinger Bevölkerung, mit vielen Biergärten und Gartenlokalen. Um die Jahrhundertwende kamen Restaurants, Festsäle und Theater hinzu, die sich in den 20er Jahren in Kinos verwandelten.

 

In den 50er Jahren erlebte die Badstraße eine kurze Blüte als „Sachsendamm“. Nach dem Mauerbau verlor sie ihren einstigen Glanz als Vergnügungsmeile.

 

In unserem Lichtbild-Vortrag präsentieren wir die wechselvolle Geschichte der Badstraße anhand von historischen Fotos.

 

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

 

Eine Veranstaltung der Schönen Kiezmomente in Zusammenarbeit

mit dem Soldiner Kiez e.V. und der Initiative NachbarschaftsLaden Buttmannstraße

 

Ein Lichtbild-Vortrag von Diana Schaal

 

NachbarschaftsLaden Buttmannstr. 16
NachbarschaftsLaden Buttmannstr. 16

 

Und so findet man hin:

 

U8 oder Bus M27 Pankstraße,

dann der Badstraße Richtung Westen folgen.

 

Die Buttmannstraße ist die erste Querstraße links. (Stadtplanausschnitt)